"Das PASCH- Jahrestreffen 2013"




    Am 24. und 25. Oktober fand im Goethe-Institut in Warschau das fünfte Jahrestreffen der polnischen PASCH- Schulen statt. Eingeladen wurden deren Schulleiter und Deutschlehrer. Offiziell eröffneten es Ulrike Würz, die stellvertretende Institutsleiterin und die Leiterin der Sprachabteilung des Goethe-Instituts in Warschau, und Sophie Engel, die Expertin für Unterricht am Goethe Institut in Prag, die die angekommenen Gäste herzlich willkommen hießen. Anschließend präsentierten die Deutschlehrerinnen kurz ihre Schulen und zahlreiche Aktivitäten, die im Rahmen des PASCH-Projekts unternommen wurden. Danach folgte die Evaluation der Initiative und die Präsentation neuer Ideen und geplanter Projekte.
    Am zweiten Tag nahmen die Schulleiter und die Deutschlehrer gemeinsam an der Vorlesung zum Thema "Warum Neurodidaktik? Was unterstützt und was hemmt den Lernprozess?" teil. Danach wurden getrennte Fortbildungen für die Schulleiter und für die Deutschlehrer organisiert. Die Schulleiter beschäftigten sich weiter mit dem Thema Neurodidaktik und die Deutschlehrer konnten während des Workshops „Kamishibai im Deutschunterricht“ neue, interessante Lehrmethoden kennen lernen und ausprobieren.