„Das PASCH- Jahrestreffen 2012
in Warschau“

 

Vom 22. bis zum 23. November fand das vierte Jahrestreffen der polnischen PASCH- Schulen statt. Offiziell wurde es in Trauungspalast in Warschau eröffnetet. Dr. Nina Wichmann, stellvertretende Institutsleiterin und Leiterin des Sprachabteilung des Goethe-Instituts in Warschau und Claas - Dietrich König, der Erste Sekretär der Kulturabteilung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Warschau begrüßten herzlich die eingeladenen Gäste, SchulleiterInnen und LehrerInnen. Anschließend begann eine Konferenz, während deren Präsentationen zu folgenden Themen durchgeführt wurden:

-         „Mehrsprachigkeit – EU-Perspektive”;

-         „Politik der Mehrsprachigkeit der Stadt Warschau“;

-         „Programm ‚Lebenslanges Lernen‘ und Maßnahmen im Rahmen des PO KL“;

-         „Projekt der Erweiterung des Deutschunterrichts im PASCH- Gymnasium Nr. 11 in Warschau“;

-         „Polen und die Ukraine in einem Team“ – Präsentation eines der Projekte der PASCH- Schulen.

Am Nachmittag nahmen die Lehrerinnen am Workshop zum Thema „Praktisch Deutsch“ teil, in dem sie zahlreiche Spiele kennen gelernt haben, die den Deutschunterricht attraktiver und lebendiger machen.

Am nächsten Tag fand der zweite Teil der Lehrerfortbildung statt. Dabei wurden interaktive Übungen sowie einfache Möglichkeiten zur selbständigen Fertigstellung von interessanten Arbeitsblättern präsentiert. Außerdem haben die Teilnehmer zahlreiche Sprachanimationen kennen gelernt, die ermöglichen, auf spielerische Art und Weise, den Wortschatz zu wiederholen und zu festigen.

Parallel verlief das Treffen der Schulleiter mit Sophie Engel, Koordinatorin des Projekts „Schulen – Partner der Zukunft“, während dessen man eine Evaluation der Initiative durchführte sowie Erfahrungen und Eindrücke austauschte und neue Ideen für weitere Zusammenarbeit sammelte.

Die Teilnehmer des Treffens konnten auch eine schöne und interessante Ausstellung „Märchenwelt“ besichtigen.